1/4

TVR Vixen S3

1970

GESCHICHTE

 

Der TVR Vixen war ein zweisitziges Sportcoupé, das TVR in Blackpool (England) von 1967 bis 1973 als Nachfolger des Grantura herstellte. 1968 wurde der Radstand um 4,5“ verlängert und auch die Wagenlänge nahm zu. Die Ford-Kent-Maschine des Cortina II kam beim Vixen S2 weiterhin zum Einsatz, leistete aber nur noch 88 bhp (65 kW) bei 5400 min-1.

 

TVR war ein britischer PKW-Hersteller mit Sitz in Blackpool, England. Der Name TVR leitet sich von dem Vornamen des Unternehmensgründers Trevor Wilkinson ab (Trevor). TVR produzierte Leichtbau-Sportwagen, die aus einem Stahlrohr-Rahmen mit GFK-Karosserie aufgebaut sind. Als Antrieb werden zunächst Sechszylindermotoren von Ford und Achtzylindertriebwerke von Roververwendet; seit den 1990er-Jahren wurden sie zunehmend durch Eigenkonstruktionen von TVR ersetzt.

 

Quelle: Wikipedia